MIT NEUER TECHNOLOGIE WASSERSCHÄDEN SCHON IN DER ENTSTEHUNG ERKENNEN

Intelligente Leckage-Wächter für die Immobilienwirtschaft

Stellen Sie sich vor, Sie könnten Schäden schon in der Entstehung erkennen, unnötig hohe Schadenkosten verhindern und den störungsfreien Ablauf Ihres Tagesgeschäfts proaktiv unterstützen. Klingt nach Wahrsagerei? Ist es aber nicht! Denn mit Funk Beyond Insurance profitiert die Immobilienwirtschaft schon heute von den Vorteilen intelligenter Risikolösungen.

Kostenoptimierende Schadenprävention mithilfe neuer Technologien – dafür steht der Bereich Beyond Insurance von Funk. Was zunächst abstrakt klingt, ist einfach erklärt: Schlüsseltechnologien des Industrial Internet of Things (IIoT), wie Sensorik und künstliche Intelligenz (KI), werden kombiniert und dazu genutzt, betriebliche Risiken zu reduzieren und Schäden zu verhindern. Doch wie kommen solche Lösungen in Unternehmen der Immobilienwirtschaft am besten zum Einsatz? Dieser Frage widmen sich die Expert*innen von Funk Beyond Insurance.

Erster Schritt ist die Analyse aktueller Herausforderungen: Kommt es beispielsweise immer wieder zu besonders kostenintensiven Wasserschäden, da kleine Leckagen an Unterputzspülkästen lange Zeit nicht erkannt werden und so wochen- oder monatelang unbemerkt auf die Bausubstanz einwirken? Oder liegt das Problem im Bereich der Heizungsanlage und angeschlossenen Heizkreise? Für die passende IIoT-Lösung greift Funk auf ein stetig wachsendes Netzwerk aus Technologieanbietern zurück, die ihre innovativen Anwendungen beim Kunden in die Praxis bringen – nach Möglichkeit ohne aufwendige IT-Integration und mit einfacher Nachrüstung an vorhandenen Anlagen. Gleichzeitig sind die erfahrenen Funk-Expert*innen während der Installation und Umsetzung an der Seite des Kunden und binden je nach Konstellation Versicherer ein.


Schäden frühzeitig erkennen

Wie solch eine intelligente Risikolösung für die Wohnungswirtschaft praktisch aussehen kann, zeigt die Beyond-Insurance-Lösung von Funk zur Leckagen-Frühsterkennung. Unternehmen dieser Branche haben besonders häufig mit Leitungswasserschäden zu kämpfen. Laut der Ursachenstatistik 2020 des Instituts für Schadenverhütung und Schadenforschung treten knapp zwei Drittel dieser Schäden durch Warm- und Kaltwasser-Installationen auf – etwa in Form undichter Verbindungen oder Armaturen (vgl. Abbildung rechts). Werden Mängel an diesen Installationen erst bei sichtbaren Schäden entdeckt und behoben, drohen Beeinträchtigungen der Bausubstanz, hohe Sanierungskosten und Mietausfälle.

Hier kommt die Beyond-Insurance-Lösung ins Spiel: Zunächst werden die vorhandenen digitalen Kalt- und Warmwasserzähler, die die technischen Anforderungen bspw. im Bereich der sog. Minimal Flow Rate erfüllen, über Gateways an eine cloudbasierte KI-Lösung angebunden, die die Durchflussdaten auswerten kann. Die Software erlernt im Anschluss über mehrere Wochen die normalen Verbrauchsmuster in den Leitungen und stellt diese den Nutzer*innen bspw. im Facility-Management über ein Dashboard übersichtlich zur Verfügung. Treten schadenindizierende Anomalien auf, zum Beispiel in Form einer stetigen Mikroleckage, erkennt das System diese frühzeitig, alarmiert per E-Mail oder SMS direkt einen vordefinierten Personenkreis und unterstützt bei der Lokalisierung des Defekts (vgl. Abbildung unten). Da unmittelbar nach der Entstehung von Störungen eine Warnung ausgesandt wird, können diese schnell gefunden, behoben und Schäden somit signifikant reduziert werden. Bei Bedarf kann die Beyond-Insurance-Lösung von Funk um Sensoren ergänzt werden, die die explizite Erkennung von Wasseraustritten in den Funktionsumfang integrieren – insbesondere an neuralgischen Stellen wie Schachtböden oder Gebäudetiefpunkten.

Cloudbasierte KI-Lösung zur Erkennung von Leckagen in Wasserleitungen.


Sicherheit bequem aus der Ferne

Auch im Bereich der Heizungstechnik bietet Funk Beyond Insurance Lösungen, um Bestandsanlagen herstellerunabhängig, digital und intelligent aus der Ferne zu überwachen. Das Ziel: insbesondere Heizkreis-Leckagen, aber auch schadenverursachende Störungen, wie Verkalkungen an Wärmetauschern, frühzeitig automatisiert zu erkennen und zu melden. Dazu werden die Druckschwankungen der Heizung sowie die Zyklen automatischer Nachspeiseeinrichtungen kontinuierlich überwacht und analysiert. So lässt sich ein Großteil potenzieller Wasserschäden rund um Heizungsanlagen frühzeitig erkennen und zeitnah beheben, auch die Schadenfolgekosten werden minimiert. Zugleich entfallen Ausgaben, die normalerweise durch langwierige Kommunikation mit Personen vor Ort und unqualifizierte Anfahrten zum Ursprung der vorliegenden Störung entstehen würden.

Egal wo sie genutzt werden: Mit den Lösungen von Funk Beyond Insurance reduzieren Sie nicht nur Schäden, sondern können zudem Ihre Prozesse optimieren und Ihre Effizienz steigern. Die Kosten sind überschaubar, die Lösungen direkt einsatzbereit. Sie müssen nur den ersten Schritt machen, um Ihre Schäden bald selbst vorhersagen zu können – ganz ohne Kristallkugel. Kontaktieren Sie uns gern.

Manuel Zimmermann

Manager Funk Beyond Insurance

m.zimmermann@funk-gruppe.de

Sie möchten mehr über Funk Beyond Insurance erfahren? Klicken Sie hier!

Digitalisierung nach Plan